Impressum

BWZ Nachhilfe

UID: ATU69440036

vertreten durch:
Ghobat Schukoor BSc.

Rienösslgasse 3 / Tür 2

1040 Wien

Austria

 

www.bwz-nachhilfe.com

info@bwz-nachhilfe.com
facebook.com/BWZ Nachhilfe
Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. GÜLTIGKEIT

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweils aktuellen Fassung für alle von der BWZ Nachhilfe abgehaltenen Kurse und werden vom KursteilnehmerIn durch Anmeldung zu einem Kurs anerkannt. An uns gerichtete Erklärungen, Anzeigen etc. bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform.

2. VERTRAGSINHALT

Vertragsgegenstand ist die Organisation und das zur Verfügung stellen von Plätzen im Nachhilfeunterricht, zu vereinbarten Zeiten in vereinbarten Räumlichkeiten.

Nicht Vertragsgegenstand ist die Person des Nachhilfelehrers sowie die Erreichung bestimmter Noten. 
Wir sind selbstverständlich um Konstanz in der Betreuung und um Prüfungserfolg bemüht.

Dieser Vertrag unterliegt als Freizeitdienstleistung den Bestimmungen über den Fernabsatz. Ein gesetzliches Rücktrittsrecht besteht daher nicht.

3. ANMELDUNG

Die Kursanmeldung erfolgt entweder über unsere Homepage, unserer Facebookseite oder E-Mail ist in jedem Fall verbindlich. Bei Anmeldung über die Homepage oder E-Mail besteht eine Rücktrittsfrist zwei Tagen vor Kursbeginn gemäß Fernabsatz-Gesetz. Die BWZ Nachhilfe behält sich das Recht vor, die Anmeldung innerhalb von zwei Wochen, spätestens bis Kursbeginn, ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die Anmeldung gilbt ab Zusendung oder Überreichung der Anmeldebestätigung als angenommen.

Private Verträge über Einzelunterricht mit einem Trainer hat mit der BWZ Nachhilfe nichts zu tun.

4. BEZAHLUNG

Die Kursgebühr erfolgt in der ersten Einheit wo der/die KursteilnehmerIn erscheint. In den Kursgebühren sind Unterrichtsmaterial und Collegeblocks inkludiert. Die Preise der BWZ Nachhilfe sind Pauschalpreise. Feiertage, Ferien, etc. werden nicht individuell berücksichtigt.

5. KURSTEILNAHME

Ausschließlich eine dem Punkt 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechend erfolgte Anmeldung und Anmeldebestätigung berechtigt den Kursteilnehmer zur Kursteilnahme. Wenn der Kursteilnehmer zu Kursbeginn die Kursgebühr noch nicht bezahlt hat, dem Kurs unentschuldigt fern hat die BWZ Nachhilfe das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

6. MINDESTTEILNEHMERZAHL

Die Abhaltung von Gruppenkursen hängt vom Erreichen der seitens der BWZ Nachhilfe festgelegten Mindestteilnehmerzahl ab. Die Mindestteilnehmerzahl ist sieben Personen, sofern in der Kursbeschreibung auf der Homepage der BWZ Nachhilfe nicht anders genannt. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so behält sich die BWZ Nachhilfe das Recht vor, den Kurs abzusagen. Es gilt dann sinngemäß Punkt 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

7. RÜCKERSTATTUNG

Wird der Kurs seitens der BWZ Nachhilfe abgesagt, die Anmeldung abgelehnt bzw. findet der Kurs nicht statt, so erhält der Kursteilnehmer in der Höhe des bereits beglichenen Kursbeitrages eine Gutschrift. Die Gutschrift wird nach Wahl des Kursteilnehmers entweder auf die nächste Kursbuchung angerechnet oder auf schriftlichen Antrag ohne Verzugszinsen rückerstattet. Alle darüber hinausgehenden Ansprüche seitens des Kursteilnehmers bestehen nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig durch Personen verursacht wurden, für die das Bildungsforum einzustehen hat. Personenschäden sind jeweils davon ausgenommen.

8. STORNIERUNG

Stunden, die aufgrund von Krankheit o.a. im Bereich des Kunden gelegenen Gründen nicht konsumiert wurden, sind nach den Regeln des §1168 ABGB verfallen. Allerdings wird die entfallene Einheit aus Krankheitsbedingtheit Seitens des Kursteilnehmers als Gutschrift zurück erstattet.

Die Stornierung, Umbuchung oder Verschiebung eines gebuchten Kurses seitens des Anmelders ist bis spätestens zwei Tage vor Kursbeginn ohne Verrechnung einer Stornogebühr möglich. Bei Stornierung nach Kursbeginn werden 50 % als Stornogebühr verrechnet. Der Anmelder hat das Recht, einen neuen Kunden als Ersatzteilnehmer zu finden und damit die Stornogebühr abzuwenden. Der Anmelder bleibt jedoch für die Kurskosten haftbar. In jedem Fall muss die Stornierung schriftlich entweder per Post, per Telefax oder per E-Mail erfolgen.

9. AUSSCHLUSS AUS DEM KURS

Durch die Anmeldung erkennt der Kursteilnehmer folgendes an: Die Teilnahme an sämtlichen Seminaren erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Kursteilnehmer haften für durch sie schuldhaft verursachte Schäden selbst. Die BWZ Nachhilfe behält sich das Recht vor, einzelne KursteilnehmerInvon der Veranstaltung auszuschließen, wenn diese aufgrund ihres Verhaltens trotz Unterlassensaufforderung die Sicherheit oder den Lernerfolg der Gruppe gefährden. In diesem Fall sowie bei frühzeitigem Ausscheiden aus dem Kurs auf Wunsch des Kursteilnehmers entsteht Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr der noch verbleibende Einheiten oder sonstiger Kosten.

10. MITGEBRACHTE GEGENSTÄNDE

Für mitgebrachte Gegenstände wie insbesondere Kleidung, Wertgegenstände und Geld übernimmt die BWZ Nachhilfe keine Beaufsichtigung und somit auch keine Haftung.

11. KURSUNTERLAGEN

Die Kursunterlagen stehen im geistigen Eigentum der BWZ Nachhilfe oder der Trainer des jeweiligen Kurses. Jegliche Vervielfältigung, auch auszugsweise, oder die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Die BWZ Nachhilfe bzw. die Kurs-Trainer behalten sich alle diesbezüglichen Rechte vor.

12. ÄNDERUNGEN

Stunden die wegen im betrieblichen Bereich der BWZ Nachhilfe gelegenen Gründen entfallen, werden nachgeholt

Die BWZ Nachhilfe behält sich das Recht vor, Änderungen an den Inhalten des Kurses, der Anzahl der Unterrichtsstunden, der Kursgebühr, des Kursortes und der Kurstermine vorzunehmen, wenn sich die rechtlichen Grundlagen, auf welchen diese Vorgaben beruhen, geändert haben, oder wenn die Änderungen infolge faktischer Gegebenheiten, wie etwa durch den Ausfall eines Trainers oder der Notwendigkeit den Kursort zu wechseln, erforderlich sind.

13. DATENVERARBEITUNG

Die Bekanntgabe der Daten im Zuge der Anmeldung erfolgt mit dem Einverständnis des Anmelders, dass sie vom IFS automationsunterstützt verarbeitet und genutzt werden. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Die Kontaktdaten des Kursteilnehmers werden an die Trainer des Kurses zur ausschließlichen Verwendung im Rahmen der Kursveranstaltung weitergegeben sowie vom IFS für Informationszwecke (z.B. Zusendung des Kursprogramms) genutzt. Dies schließt auch die Zusendung eines E-Mail-Newsletters ein, von dem sich der Anmelder aber jederzeit abmelden kann. Die bekannt gegebenen Daten werden nicht an Dritte weitergeben.

14. GEGENFORDERUNGEN

Gegen den Anspruch der BWZ Nachhilfe auf Bezahlung der Kursgebühr und sonstiger Kosten ist die Aufrechnung allfälliger Gegenforderungen ausgeschlossen, es sei denn sie stehen in einem rechtlichen Zusammenhang mit der Kursteilnahme und wurden gerichtlich festgestellt bzw. seitens der BWZ Nachhilfe anerkannt.

15. UNGÜLTIGKEIT EINZELNER BESTIMMUNGEN

Im Falle der Ungültigkeit oder der Nichtigkeit einzelner Regelungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommt es zum Wegfall der betreffenden Bestimmungen und lassen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. den Vertrag in allen übrigen Punkten unberührt. Die unwirksamen Bestimmungen werden durch eine Regelung ersetzt, die den wegfallenden Regelungen sinngemäß so entspricht, wie dies im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zulässig ist. Es gilt österreichisches Recht. Erfolgt die Kursanmeldung durch ein Unternehmen, dann wird hiermit Wien als Gerichtsstand vereinbart.